Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rosen-krankheiten:rosenrost

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
rosen-krankheiten:rosenrost [2020/07/24 06:54]
bagel [Wie bekämpfe ich Rosenrost]
rosen-krankheiten:rosenrost [2020/08/06 08:18] (aktuell)
Zeile 12: Zeile 12:
 ===== Wie bekämpfe ich Rosenrost ===== ===== Wie bekämpfe ich Rosenrost =====
  
-Der geeignete Standort, gute Bodenbearbeitung und optimale Nährstoffversorgung ([[https://www.agel-rosen.de/Zubehoer/Duenger/OSCORNA-Rosenduenger-2,5kg-03462/|Oscorna]], [[https://www.agel-rosen.de/Zubehoer/Duenger/SUBSTRAL-OSMOCOTE-Rosen-Duenger-00682/|Osmocote Langzeitdünger]]) sind die Dinge, die man selbstbestimmt zur Vermeidung des Pilzbefalles beitragen kann. Auch hier gilt: bei der Auswahl der Rosensorten die eigene Bereitschaft zur Pflege (Spritzen) mitberücksichtigen. Der Standort sollte nicht zu schattig, nicht feucht und gut durchlüftet sein. Die Lockerung der oberen Bodenkrume (5-10 cm tief) fördert den Gasaustausch und somit das Wohlbefinden der Rosenpflanzen. Zur Pflanzenkräftigung empfehlen wir auch hier regelmäßige Spritzungen mit [[https://www.agel-rosen.de/Zubehoer/Schutzmittel/Vitanal-Professional-Rosen-2,5Liter-04796/|Vitanal]] und/oder [[https://www.agel-rosen.de/Zubehoer/Schutzmittel/Vitanal-Professional-Sauer-Kombi-2,5Liter-04797/|Vitanal Sauer Kombi]]. Hatten Sie bereits im letzten Jahr Befall, sollte die erste Spritzung bereits kurz nach dem Austrieb im Frühjahr vorbeugend erfolgen. Dabei ist es sinnvoll, die Stärkungsmittel mit einem Fungizid (Rosen-Pilzfrei Baymat, [[https://www.agel-rosen.de/Zubehoer/Schutzmittel/CELAFLOR-Rosen-Pilzfrei-Saprol-100ml-00685/|Rosen-Pilzfrei Saprol]], [[https://www.agel-rosen.de/Zubehoer/Schutzmittel/CELAFLOR-Pilzfrei-Ectivo-03466/|Pilzfrei Ectivo]], Cueva Pilzfrei) gemischt zu spritzen. Immer darauf achten, dass alle Pflanzenteile vollständig von allen Seiten benetzt werden.+Der geeignete Standort, gute Bodenbearbeitung und optimale Nährstoffversorgung ([[https://www.agel-rosen.de/zubehoer/3611-oscorna-animalin-duenger-2,5kg/|Oscorna]], [[https://www.agel-rosen.de/zubehoer/1299-substral-osmocote-manacote-rosen-duenger/|Osmocote Langzeitdünger]]) sind die Dinge, die man selbstbestimmt zur Vermeidung des Pilzbefalles beitragen kann. Auch hier gilt: bei der Auswahl der Rosensorten die eigene Bereitschaft zur Pflege (Spritzen) mitberücksichtigen. Der Standort sollte nicht zu schattig, nicht feucht und gut durchlüftet sein. Die Lockerung der oberen Bodenkrume (5-10 cm tief) fördert den Gasaustausch und somit das Wohlbefinden der Rosenpflanzen. Zur Pflanzenkräftigung empfehlen wir auch hier regelmäßige Spritzungen mit [[https://www.agel-rosen.de/zubehoer/3932-vitanal-professional-rosen-2,5liter/|Vitanal]] und/oder [[https://www.agel-rosen.de/zubehoer/3933-vitanal-professional-sauer-kombi-2,5liter/|Vitanal Sauer Kombi]]. Hatten Sie bereits im letzten Jahr Befall, sollte die erste Spritzung bereits kurz nach dem Austrieb im Frühjahr vorbeugend erfolgen. Dabei ist es sinnvoll, die Stärkungsmittel mit einem Fungizid (Rosen-Pilzfrei Baymat, [[https://www.agel-rosen.de/zubehoer/1298-celaflor-rosen-pilzfrei-saprol-100ml/|Rosen-Pilzfrei Saprol]], [[https://www.agel-rosen.de/zubehoer/3613-celaflor-pilzfrei-ectivo/|Pilzfrei Ectivo]], Cueva Pilzfrei) gemischt zu spritzen. Immer darauf achten, dass alle Pflanzenteile vollständig von allen Seiten benetzt werden.
 ---- ----
 === Das könnte Sie auch interessieren === === Das könnte Sie auch interessieren ===
rosen-krankheiten/rosenrost.1595566462.txt.gz · Zuletzt geändert: 2020/07/24 06:54 von bagel